schließen x

Gasanschluss

Wenn Sie den Wunsch nach einem Gasanschluss in Ihrem Haushalt haben, sollte zunächst geprüft werden, ob es überhaupt möglich ist, einen solchen zu installieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie den Anschluss für einen Gasherd oder eine Gasheizung benötigen: entscheidend ist, dass sich entweder in den angrenzenden Straßen oder sogar bereits unter Ihrem Haus eine Gasleitung befindet. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie genau darüber nachdenken, ob Ihnen das Verlegen einer neuen Gasleitung die teils sehr hohen Erschließungskosten wert ist.

Wenn aber eine Gasleitung in Ihrer Nähe vorhanden ist, muss lediglich ein Anschluss von der anliegenden Straße bzw. Ihrem eigenen Grundstück aus verlegt werden. Für die Umsetzung dieses Vorhabens sind die örtlichen Gasversorgungsunternehmen zuständig. Alle weiteren Arbeiten sollten dann unbedingt von einem Fachbetrieb, wie z.B. der Peter Kaspar GmbH erledigt, um Komplikationen und auch mögliche Gefahren zu vermeiden. Der Installationsvorgang an sich ist aber recht unkompliziert. Bei Bedarf besteht außerdem die Möglichkeit, einen Anschluss in den Garten zu verlegen, sodass ein Gasherd oder ein mit Gas betriebener Grill (sofern beide sich für den Betrieb mit Erdgas eignen) benutzt werden können.

Des Weiteren bringt ein Gasanschluss den Vorteil mit sich, dass kein Lagerraum für Brennstoffe oder Heizöl benötigt wird, da das Gas direkt aus der Leitung kommt. Wenn Sie also Freude am Kochen, Grillen oder Heizen mit Gas haben und eine Gasleitung bereits in der Nähe Ihres Hauses existiert, lohnt sich die Verlegung eines Anschlusses zu Ihrem Haus gewiss.